Wahlen Stadtpräsidium Bern: Ursula Wyss vs. Alec von Graffenried

Morgen Dienstag findet im Berner Breitsch-Träff ein weiteres Stapi-Podium statt. Noch vor kurzem galt Ursula Wyss in der Stadt Bern als Kronfavoritin für die Nachfolge von Stadtpräsident Alex Tschäppät. Nun geht sie aber geschwächt in den zweiten Wahlgang gegen den Grünen Alec von Graffenried. Sicherlich ist von Graffenried ein starker Kandidat. So wie ich die Resultate des ersten Wahlgangs lese, ist es aber mindestens ebenso stark auch eine Nicht-Wahl von Ursula Wyss. Sie muss nun zeigen, dass sie das Signal der Wählerinnen und Wähler gehört und verstanden hat.


Eine weitere Lehre aus dem ersten Wahlgang ist aber auch: Eine Kandidatin, die das dominante Medium, welches die eigene Klientel liest, gegen sich hat, hat ein substantielles Problem.