Wahlkampf im Kanton Basel-Stadt: SP und FDP mit gleichem Slogan

Im Kanton Basel-Stadt treten SP und FDP mit dem gleichen Slogan zu den kantonalen Wahlen an. Sie fordern beide mehr Basel.

Das Wichtigste für eine Partei im Wahlkampf ist die Kommunikation einer Botschaft. Diese Message soll einfach und verständlich sein und der politischen Nachfrage der eigenen Zielgruppe entsprechen. In diesem Sinn ist eine gute Message mehr als ein Slogan, aber weniger als ein Parteiprogramm.

Was ist denn die Funktion des Slogans? Ein guter Slogan soll die Message prägnant auf den Punkt bringen. So gesehen entpuppt sich «Mehr Basel» als weit entfernt von der eigentlichen Botschaft der beiden Parteien und wirkt etwas inhaltsleer, wollen die Parteien damit doch eigentlich praktisch das Gegenteil sagen. Die SP als Platzhirsch in Basel-Stadt sagt «gut gemacht, weiter so. Deshalb mehr Basel». Die FDP hingegen sagt «viel Potential liegt brach. Wir brauchen eine Kursänderung und deshalb mehr Basel».

Nun soll man die Bedeutung des Slogans in schweizer Wahlkämpfen auch nicht überschätzen. Aber die Tatsache, dass zwei Parteien das Gegenteil kommunizieren möchten, diese Botschaft aber mit dem gleichen Slogan auf den Punkt bringen wollen, ist sicher kein guter Start in den Wahlkampf.